Verzeigungsvorhalt erhalten? Einsprache erheben!

FTIQs gehen auf die Strasse gegen Gewalt und werden von der gewalttätigen Stadtpolizei Zürich erwartet. Keinen Monat nach der polizeilicher Gewaltergüssen treffen bei uns schon die Briefe mit Verzeigungsvorhalte ein. Eine Möglichkeit widerständig auf den Brief zu antworten ist mit einer Einsprache. Hier ist ein Musterbrief und Musterablauf wie das geschehen könnte:

Gerade nach rassistischen und (cis-)sexistischen Angriffen gibt es nichts widerständigeres als auf deine Grenzen und Bedürfnissen zu hören. Es gibt noch viele andere valide Möglichkeiten sich zu wehren. Schreib uns auf Instagram @feministischerstreik_zh an um dich zu vernetzen.