Care Streik!

Grüner Hintergrund mit violetter Schrift: "Care Streik! Am 14. Juni 2021 streiken wir". Darunter drei Hände, die jeweils ein Bügeleisen, eine Babyflasche und einen Handmixer hochhalten.

Aufruf in 4 Sprachen (DeutschFrançais, English, Español)

Care Streik!
Care-Arbeit kollektivieren – gegen die Krise feministisch organisieren

Wer arbeitet im Spital 12-Stunden-Schichten?
Wer sorgt dafür, dass die Kinder die Hausaufgaben machen?
Wer betreut dich, wenn du alt bist?
Wer schmeisst den (fremden) Haushalt und wer hört dir zu, wenn du was brauchst?
Wem reicht das Geld trotz Dauerstress nicht?
Wer verarmt im Alter?

Erschöpft und ausgelaugt? Wir auch!
Deshalb: Streik am 14. Juni!

«Care Streik!» weiterlesen

Feministischer*Frauen*Streik*Soli*Bier

Etikette des Streikbiers Pivo*Strike (vom Zürcher Frauenstreikkollektiv und Turbinenbräu). Zu sehen ist eine Zeichnung einer gemütlich nichtstuhenden Weiblichkeit mit Bierfalsche in der Hand. "Heute Care ich nöd." Und die Informationen zum Bier (33cl. 5,2 alc. vol%. Depot 30 Rp. Spezialbier)

Pivo*Strike

Am 14. Juni 2019 streiken Frauen und Feminist*innen in der Schweiz. Das Frauen*Streik Kollektiv Zürich hat das Bier zum Streik lanciert. Sei laut. Streik stolz. Trink mit. Denn der Streik ist auch Dein Bier!

Was gibts Schöneres als 1 (2, 3, 4, 5…) Feierabendbier mit Kumpel*innen? Es steckt viel Energie von verschiedenen Menschen darin, sich von Arbeitsdruck, Alltagsstress oder persönlichen Herausforderungen zu erholen. Das Bier kostet vielleicht 5 Franken, aber das Pause-machen ist unbezahlbar.

«Feministischer*Frauen*Streik*Soli*Bier» weiterlesen

Manifest feministischer Streik & Frauen*streik Zürich

das manifest in Verschiedenen Sprachen

Manifest des Zürcher Frauen*Streikkollektivs

Ist es normal, dass ein Chef die Figur und die Kleidung seiner Mitarbeiter*innen kommentiert?

Ist es normal, dass im öffentlichen Raum ständig halbnackte Frauenkörper zu sehen sind?

Ist es normal, dass Schwarze Frauen* und ihre Familien tagtäglich Racial Profiling ausgesetzt sind?

Ist es normal, dass in der Schweiz alle zwei Wochen eine Frau* in den eigenen vier Wänden getötet wird?

Ist es normal, dass eine Frau* häusliche Gewalt erdulden muss, um ihr Aufenthaltsrecht zu sichern?

Ist es normal, dass in der Schweiz weniger als 20% der Opfer sexueller Gewalt Anzeige erstatten?

Ist es normal, dass Frauen* für die gleiche Arbeit weniger Lohn erhalten als ihre männlichen Kollegen?

Ist es normal, dass Arbeit aufgeteilt wird in bezahlte und unbezahlte (Haus- und Sorge-) Arbeit und letztere vor allem von Frauen* geleistet wird?

Ist es normal, dass Frauen* mit Beeinträchtigungen kaum Arztpraxen finden, die barrierefrei sind?

Ist es normal, dass Schwarze Frauen* nicht als Citoyennes dazugehörend mitgedacht werden?

Ist es normal, dass Diplome von Migrant*innen nicht anerkannt und wertgeschätzt werden?

Wir finden: Nein! Deshalb streiken wir am 14. Juni.

«Manifest feministischer Streik & Frauen*streik Zürich» weiterlesen