Care Streik!

Care-Arbeit kollektivieren – gegen die Krise feministisch organisieren!

Erschöpft und ausgelaugt? Wir auch!
Deshalb: Streik am 14. Juni!

English version

French version

Spanish version

Care-Arbeit ist im letzten Jahr in den öffentlichen Fokus gerückt – obwohl  eigentlich schon lange klar ist, wie unglaublich wichtig diese Arbeit für die Gesellschaft ist.

Mit Care-Arbeit meinen wir die Sorge und Pflege für Andere, für das Gemeinwohl und die Sorge für sich selbst. Wir meinen bezahlte Care-Arbeit, wie sie in Spitälern, Schulen und in Privathaushalten geleistet wird. Wir meinen auch die unbezahlte Care-Arbeit, die tagtäglich unsichtbar in Familien, in Beziehungen und individuell geleistet wird. Sie ist die Grundlage für ein nachhaltiges, menschliches Leben. Care-Arbeit ist keine Privatangelegenheit, sondern muss Aufgabe der Gesellschaft sein!

Frauen*, trans*, inter* und genderqueere* Personen, insbesondere Migrant*innen und direkt lohnabhängige Personen, kämpfen zuvorderst für das Wohlergehen aller. Und das oft zu tiefen Löhnen, miserablen Arbeitsbedingungen oder unbezahlt. Uns reichts!

Daher rufen wir für den 14. Juni 2021 zu einem Care Streik auf!

Wie kannst DU den 14. Juni mitgestalten?

Bestreikt wenn möglich an diesem Tag die Sorge- und Haus-Arbeit. Hängt symbolisch Kochtücher, Besen, Transparente aus eurem Fenster. Schliesst euch zusammen und macht Aktionen: Macht gemeinsam mit Freund*innen, Müttern, Nachbar*innen öffentlich und in eurem Umfeld auf die herrschenden Missstände und die unsichtbare Care-Arbeit aufmerksam. Veranstaltet einen Streikznüni/zmittag, macht Sitzstreiks, schreibt Forderungspapiere. Macht einen Konsumstreik – aus Solidarität mit all jenen, die unter miesen Bedingungen Dinge produzieren, die andere dann billig konsumieren. Verziert eure Nachbar*innenschaft mit Schablonen, Posters, Stickers, Transparenten, etc.

Seid kreativ! Der 14. Juni gehört uns allen!

Der Tag ist von und für trans*, inter*, genderqueere* Personen und Frauen*

*zeigt, dass Geschlechter(kategorien) sozial konstruiert werden.